Herzlich Willkommen!

1 2 3 4 5 6 7 8

Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen

Ab Montag, den 27.04.2020 gilt bundesweit die Verpflichtung zum Tragen einer Abdeckung von Mund und Nase in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens.

 

Hierzu zählen auch z.B. alle Fahrzeuge unseres Unternehmens. Wenn Sie also Beförderungsleistungen in Anspruch nehmen wollen, so müssen Sie für eine entsprechende Abdeckung Ihrer Nase und Ihres Mundes sorgen! Der Vertoss gegen die Anordnungen ist straf- und bussgeldbewährt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind angewiesen Sie auf Ihre Pflicht hinzuweisen.

Nur in sehr wenigen Einzelfällen ist ein Abweichen von der geltenden Verordnung denkbar, so dass Sie keine zusätzliche Abdeckung benötigen, z.B. beim Tragen einer Sauerstoffmaske.

Wir sind angewiesen eine Beförderung abzulehnen, für den unwahrscheinlichen Fall, dass sich Personen weigern sollten ihrer Verpflichtung nachzukommen.

 

 

Die Landesregierung NRW gibt im Einzelnen bekannt:

 

 

Ab dem 27. April besteht in Nordrhein-Westfalen die Pflicht, an folgenden Orten Mund und Nase zu bedecken:

  • in sämtlichen Verkaufsstellen und Handelsgeschäften, die derzeit geöffnet sind; auch auf Wochenmärkten, bei der Abholung von Speisen und Getränken in den gastronomischen Einrichtungen sowie in Einkaufszentren,
  • in sämtlichen Verkaufs- und Ausstellungsräumen von Handwerkern und Dienstleistern; wenn bei Handwerks- und Dienstleistungen der Mindestabstand von 1,5 Metern nicht eingehalten werden kann; ausgenommen sind Personen, die ein Fahrzeug lenken, wie z.B. Taxifahrer,
  • in Arztpraxen und ähnlichen Einrichtungen des Gesundheitswesens,
  • im Personenverkehr und seinen Einrichtungen – also in Bussen und Bahnen, auch des Fernverkehrs, auch in Schulbussen, an Haltestellen und Bahnhöfen und in Taxis.

Die Maskenpflicht gilt für Kunden und Beschäftigte gleichermaßen – es sei denn, Beschäftigte werden durch andere Schutzmaßnahmen wie Abtrennungen durch Plexiglas etc. geschützt.

Gibt es Ausnahmen von der Maskenpflicht?

Ja. Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder, die noch nicht zur Schule gehen. Auch für Menschen, die aus medizinischen Gründen keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können, gilt sie nicht.

Muss ich auch an anderen Orten eine Maske tragen?

Nein. Aber: Halten Sie weiterhin Abstand, am besten 1,5 Meter. Dort, wo dieser Mindestabstand nicht einzuhalten ist, empfehlen wir dringend das Tragen einer Maske bzw. Mund und Nase zu bedecken.

Was für eine Maske muss ich benutzen?

Mund und Nase können Sie am einfachsten mit einer so genannten Alltagsmaske bedecken, zum Beispiel einer selbstgenähten, aber alternativ auch mit einem Schal oder Tuch.

Was passiert, wenn ich keine Maske trage?

Ohne Maske dürfen die oben genannten Einrichtungen nicht betreten werden. Der Inhaber des Hausrechts ist berechtigt, Personen ohne Maske den Zutritt zu versagen. Die Durchsetzung der Maskenpflicht obliegt darüber hinaus den kommunalen Ordnungsämtern oder auch den Polizeidienststellen.

[...]

 

Dies ist ein Auszug aus dem Fragen- und Antwortenkatalog der Landesregierung NRW. Den gesamten Text finden Sie hier.

 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Ihr Team von Reitemeier Hebben.

 

 

Hier erhalten Sie weitere Informationen:

Hygienetipps, Händewaschen, Hustenetikette

Robert-Koch-Institut

Landesregierung NRW

Ennepe-Ruhr-Kreis

Bussgeldkatalog 

 

Aktuelle Stellenangebote

Sie suchen eine neue Aufgabe?
Für den
qualifizierten Krankentransport stellen wir ein:

Notfallsanitäter (m/w/d)

Rettungsassistent (m/w/d)

Rettungssanitäter (m/w/d)

Rettungshelfer (m/w/d)

 

Auf Honorarbasis haben wir zudem Bedarf an

ärztlichem Fachpersonal (m/w/d)

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns gleich Ihre Bewerbungsunterlagen zu! Grundsätzlich suchen wir Kräfte für Vollzeitanstellung, sind aber offen für Mitarbeiter/innen in Teilzeit, Minijob und auf Honorrarbasis.